HINTERGRUND

Prof. Adrian Altenburger, Vizepräsident SIA, Foto: zvg

«Innovation und Performance Gap –
die Kernthemen 2017»

Die Gebäudetechnikbranche ist gefordert und steht im Zusammenhang mit der notwendigen Dekarbonisierung sowie einem effizienteren Betrieb der Anlagen im Schweizer Gebäudepark in der Verantwortung. Dazu sind innovative Lösungen gefragt, und die Eliminierung des leider allzu oft auftretenden «Performance Gap» ist unumgänglich. Die Trägerschaft mit dem Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein (SIA), dem Verband Electrosuisse und dem Schweizerischen Verein der Gebäudetechnik-Ingenieure (SWKI) freut sich, namhafte, aber auch noch in der Start-up-Phase befindliche Referenten verpflichtet zu haben, die ihre Erfahrung sowie auch die Visionen für einen nachhaltigen Gebäudepark aufzeigen.

Der Kongress dient also in erster Linie dem interdisziplinären Wissens- und Informationsaustausch für strategisch, aber auch operativ relevante Aspekte im Lebenszyklus der Gebäude und deren technische Systeme. Dazu sollen auch die international relevanten Entwicklungen und Kompetenzen reflektiert sowie neue unternehmerische Opportunitäten eröffnet und nicht zuletzt die Exportfähigkeit der Schweizer Gebäudetechnik in einem zunehmend globalisierten Umfeld sichergestellt werden.

Im Weiteren soll der Kongress mit einem fokussierten Innovations-Forum neue Lösungen im Rahmen einer Ausstellung sichtbar machen und interessanten Start-ups sowie jungen Persönlichkeiten einen adäquaten Auftritt ermöglichen. Der Kongress zeichnet sich nebst den Hauptreferaten und den anschliessenden Podiumsdiskussionen durch eine relativ hohe Kadenz von kurzen Referaten aus. Dazwischen ist die Möglichkeit des vertieften Austauschs mit den Referenten im Speakers Corner sowie den Ausstellern im Innovations-Forum gegeben.

Der Kongress will die Brücke zwischen Forschung und Praxis schlagen und allen am Lebenszyklus der Immobilien beteiligten Fachleuten einen Diskurs mit Mehrwert zur Technik am Bau ermöglichen.

Ich freue mich, Sie am 5. Oktober 2017 im KKL Luzern begrüssen zu dürfen.

Prof. Adrian Altenburger, Vizepräsident SIA